Pressemeldungen

Führerscheinverlust durch Alkohol oder Drogen am Steuer – Unsere MPU-Vorbereitungskurse

veröffentlicht am 16.03.2020

16Wer seinen Führerschein wegen Alkohol oder Drogen am Steuer verliert, muss hohe Ausgaben in Kauf nehmen. „Zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis sind diverse medizinische und psychologische Tests notwendig, die Zeit, Nerven und Geld kosten“, weiß Dr. Bernd Kogel, Suchttherapeut bei unserer Suchthilfe Aachen. Er empfiehlt: „Wer eine Medizinisch-Psychologische-Untersuchung (MPU) bestehen will, sollte sich gut darauf vorbereiten.“ Denn [...] weiterlesen

Presseinfo: Eine humanitäre Katastrophe

veröffentlicht am 11.03.2020

Caritas Aachen drängt auf kurzfristige Lösungen für Flüchtlinge auf den griechischen Inseln. Bernhard Verholen, Vorstand des Regionalen Caritasverbandes Aachen, hat sich mit einem dringenden Appell an die Kommunalpolitik der Städteregion Aachen gewandt und kurzfristige Lösungen für die Schutzsuchenden in Griechenland gefordert. Er spricht von einer „humanitären Katastrophe“. Bereits seit längerem sei bekannt, dass die [...] weiterlesen

Neuer Abschluss Pflegefachfrau / Pflegefachmann: Caritas sieht Aufwertung des Pflegeberufs

veröffentlicht am 23.09.2019

Ab 2020 wird im Rahmen des Pflegeberufegesetzes (PflBG) die Pflegeausbildung neu strukturiert. Die bisherigen eigenständigen Berufsausbildungen der Alten-, Gesundheits-, Kranken- und Kinderkrankenpflege werden zu einer generalistischen Ausbildung mit dem Berufsabschluss „Pflegefachfrau / Pflegefachmann“ zusammengeführt. Eignungsvoraussetzung ist eine zehnjährige Schulausbildung. Durchlaufen die Kandidaten die komplette dreijährige [...] weiterlesen

Auch für Demenz-Patienten gut gerüstet

veröffentlicht am 12.08.2019

Auszubildende der Caritas erhalten in Demenz-Musterwohnung wichtige Informationen zum häuslichen Alltag mit Demenzkranken „Die Auszubildenden der Caritas-Pflegestationen sollen sich für den Pflegealltag gut gerüstet fühlen und auch Angehörige zur Gestaltung der Wohnung für Demenzerkrankte beraten können“, sagt Praxisanleiterin Martina Korte. Um fachlich auf die Besonderheiten in der Begleitung von Demenz-Patienten in der [...] weiterlesen

Caritas: Ohne rechtliche Hürden hätten noch mehr Geflüchtete Arbeit

veröffentlicht am 29.07.2019

In der Städteregion Aachen fassen immer mehr geflüchtete Menschen auf dem Arbeitsmarkt Fuß. Das geht aus dem Arbeitslosenreport der Freien Wohlfahrtspflege NRW hervor. Und würden rechtliche Hürden fallen, könnte die Zahl noch größer sein, sagt die Caritas. In der Städteregion stieg die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten unter den Geflüchteten zwischen September 2017 und September 2018 um rund 39 Prozent auf rund [...] weiterlesen