Suchthilfe Aachen

Ausprobieren – gelegentlich, öfter oder regelmäßig konsumieren – nicht mehr aufhören können. Manchmal sind die Übergänge fließend. Aber:

Nicht jeder, der legale oder illegale Suchtmittel konsumiert, ist abhängig … nicht jeder, der eine Diät hält, häufig sein Smartphone nutzt oder am Geldautomaten spielt, ist süchtig. Trotzdem besteht für einige Menschen die Gefahr, die Kontrolle über eine Substanz oder das eigene Verhalten zu verlieren und abhängig zu werden.

 

Süchtiges Verhalten kann zu einem lebensbestimmenden Faktor werden und sich auf wichtige Lebensbereiche ausdehnen: Die familiären Beziehungen werden gestört, die körperliche und seelische Gesundheit belastet, der Führerschein und/oder der Arbeitsplatz sind gefährdet.

In unseren Beratungsstellen der Suchthilfe Aachen werden Hilfesuchende und ihre Bezugspersonen ein Stück des Weges aus ihrer Abhängigkeit begleitet, bis sie ihr Leben wieder eigenständig bewältigen können. Wir beraten Betroffene, die befürchten, eine Abhängigkeit zu entwickeln oder bereits abhängig sind – von Alkohol, Medikamenten, illegalen Drogen, Essen, Nicht-Essen, Glücksspielen und Onlinemedien. In unseren Räumlichkeiten können Betroffene und Angehörige in vertraulicher Atmosphäre mit Fachleuten über ihre Situation und die Rolle des Suchtmittels in ihrem Leben sprechen. Alle Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht und dem Zeugnisverweigerungsrecht.

Wir schreiben keine Wege vor, sondern orientieren uns an den Zielen und Wünschen der Betroffenen. Gemeinsam erarbeiten wir, welche Form der Unterstützung passt, um ein suchtmittelfreies oder -reduziertes Leben führen zu können.

Um in Kontakt mit uns zu treten, gibt es viele Möglichkeiten:

Rufen Sie uns innerhalb der offenen Sprechstunden an oder kommen Sie gleich ohne Voranmeldung zu den Sprechzeiten vorbei. Vereinbaren Sie telefonisch einen Termin mit uns oder senden Sie uns eine E-Mail.

Das sagen andere

Fragen und Antworten

Aktuelles

Nachtrag zur Aktionswoche Alkohol

Auch in diesem Jahr hat sich unsere Suchthilfe Aachen an der deutschlandweiten Aktionswoche Alkohol beteiligt – diesmal in Kooperation mit einer Selbsthilfegruppe des Kreuzbundes. Neben einem offenen Abend der Orientierungsgruppe unserer Suchtberatung und einem offenen Treffen der Kreuzbundgruppe für Interessierte, gab es zwei Highlights: Eine Lesung mit Andrea Noack zu ihrem Buch „Die Bestie schläft“ […]

Tabakprävention in der Schule

In der Tabakprävention geht es nicht mehr nur um klassische Rauchprodukte wie der Zigarette, sondern auch um E-Produkte oder die Shisha. Mit all diesen Themen haben sich kürzlich die Schüler und Schülerinnen der Luise-Hensel-Realschule in Aachen im Rahmen des LoQ-Parcours beschäftigt. Mit Unterstützung unserer Fachstelle für Suchtprävention unserer Suchthilfe, des Förderkreises des Tumorzentrum und der […]

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Seele und den Konsum

Die Corona-Pandemie hat unser Leben ganz schön durcheinandergewirbelt und unsere Gewohnheiten so stark verändert, wie kein anderes Ereignis in den letzten Jahrzehnten. Für uns alle sind diese Zeiten mit großen Unsicherheiten und vielleicht auch Ängsten verbunden. Der Alltag ist durch Homeoffice und Distanzlernen für viele Familien nicht mehr der gleiche, Rituale und Strukturen brechen weg, […]

Unternehmenswert BGM: BGM im Homeoffice

Regelmäßig laden unser Caritas-Unternehmensservice gemeinsam mit unserer Fachstelle für betriebliche Suchtprävention der Suchthilfe Aachen ihre Unternehmenskunden zu einem Austauschtreffen „Unternehmenswert BGM“ ein. Beim letzten Treffen wurden die Auswirkungen von Corona auf das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) thematisiert. Auch wenn wir Anfang September 2020 gehofft haben, auf dem Weg zurück zur Normalität zu sein, zeigte uns der […]

Der Frühling kommt – Querbeet ist schon da

Bei den letzten Stürmen und Temperaturen um den Nullpunkt ist es schwer sich vorzustellen, im Garten zu stehen und die Blumenbeete zu bewundern. Doch genau jetzt ist es für unsere Querbeetler wichtig, die Beete auf den kommenden Frühling vorzubereiten. Die Beeete müssen nach dem Winter gesäubert, Blumenzwiebeln eingesetzt und Saatgut sortiert werden. Mit mittlerweile sechs […]

Bei Fragen und Hilfsangeboten zu den Themen Alkohol, Medikamente, Glücksspielsucht, Onlinesucht/ Medienabhängigkeit:

Montag, 09:00-11:00 Uhr
Donnerstag, 16:00-18:00 Uhr

Bei Fragen und Hilfsangeboten zu Essstörungen:

Montag, 9:00-11:00 Uhr
Donnerstag, 16:00 -18:00 Uhr

Fachstelle für Suchtprävention:

Termine nur nach Vereinbarung

Jugend- und Drogenberatung:

Montag, 16:00-18:30 Uhr
Donnerstag, 10:00-12:00 Uhr

Troddwar – Kontakt.Netzwerk.Niedrigschwellig.

Kontakt-Café Relax:
Montag-Donnerstag, 10:00-16:00 Uhr
Freitag, 12:00-15:30 Uhr
Samstag, 10:00-14:00

medizinische Ambulanz:
Montag-Freitag, 10:00-13:00 Uhr

Gudrun Jelich

Ansprechpartnerin

Gudrun Jelich

Referatsleitung Sucht

Telefon: 0241-41356128

E-Mail: jelich@suchthilfe-aachen.de

Julia Pirwitz

Ansprechpartnerin

Julia Pirwitz

Suchtberatung, Einrichtungsleitung

Telefon: 0241-41356118

E-Mail: pirwitz@suchthilfe-aachen.de

Pit Schlimpen

Ansprechpartner

Pit Schlimpen

Jugend- und Drogenberatung, Einrichtungsleitung

Telefon: 0241-980920

E-Mail: schlimpen@suchthilfe-aachen.de

Mark Krznaric

Ansprechpartner

Mark Krznaric

Troddwar – Kontakt.Netzwerk.Niedrigschwellig., Einrichtungsleitung

Telefon: 0241-9809103

E-Mail: krznaric@suchthilfe-aachen.de

Marie Gurr

Ansprechpartnerin

Marie Gurr

Feuervogel - Hilfen für Kinder suchtkranker Eltern, Einrichtungsleitung

Telefon: 0241-41360840

E-Mail: gurr@suchthilfe-aachen.de

Suchthilfe Aachen

Hermannstraße 14
52062 Aachen

Routenplaner

Suchthilfe Aachen

Herzogstraße 4
52070 Aachen

Routenplaner

Suchthilfe Aachen

Kaiserplatz 15
52062 Aachen

Routenplaner

Suchthilfe Aachen

Monheimsallee 71
52062 Aachen

Routenplaner