Haus Christophorus

Soziotherapeutisches Wohnhaus mit Außenwohngruppe für alkohol- und medikamentenabhängige Frauen und Männer

Das Haus Christophorus bietet 14 BewohnerInnen einen geschützten, akzeptierenden Lebensraum. Im Rahmen einer langfristigen Begleitung und Unterstützung gehen wir individuell auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen ein und fördern und stärken vorhandene Ressourcen. Mittels tagesstrukturierender Angebote – innerhalb und außerhalb des Hauses – werden Alltagskompetenzen und lebenspraktische Fähigkeiten trainiert. Alle Hilfen und Maßnahmen haben das Ziel eines in die Gesellschaft integrierten Lebens. Dementsprechend ist das Haus Christophorus sozialraumorientiert und steht den Menschen aus der Umgebung offen. Angeschlossen an das Stolberger Haus ist eine Außenwohngruppe mit vier weiteren Wohnplätzen, die das Betreuungskonzept städteregional differenziert erweitert.

Wer findet Aufnahme?
Das Angebot richtet sich an Menschen, die nach meist langjähriger chronischer Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit über einen längeren Zeitraum einen klar strukturierten und schützenden Rahmen zur Unterstützung brauchen. Nicht aufnehmen können wir Menschen, die infolge von körperlicher und geistiger Erkrankung/ Behinderung ständiger intensiver Pflege bedürfen. Ebenso erfolgt keine Aufnahme bei akuter Abhängigkeit von illegalen Drogen und/oder akuter Suizidalität.

Wir führen keine Rehabilitation, Therapie oder Nachsorge im Sinne der RVO durch.

Individuelle Wahlmöglichkeiten und Förderung

Wir möchten für unsere Bewohner und Bewohnerinnen erreichen, dass sich ihre krankheitsbedingten Beeinträchtigungen nicht verschlimmern und sie zurückfinden zu möglichst großer Eigenständigkeit und einer zufriedenen Lebensführung. Wie ein Weg dahin aussehen kann, gestaltet sich immer aus der individuellen und biographischen Perspektive des Nutzers heraus. Unsere Wahlangebote dabei sind u.a.:

  • Suchtspezifische Einzel- und Gruppengespräche
  • Schaffung einer Tagesstruktur mit Förderungs- und/oder Beschäftigungscharakter
  • Schaffung einer vertrauensvollen Atmosphäre in der Gemeinschaft einer Wohngruppe
  • Ausflüge und Angebote zur Freizeitgestaltung
  • Hilfe bei der Entwicklung realistischer Lebensperspektiven
  • Begleitung im Umgang mit Konflikten und Missstimmungen
  • Förderung und Erhalt der Gesundheitsvorsorge
  • Grundpflege und einfachste Maßnahmen der Behandlungspflege
  • Förderung und Erhalt der Beweglichkeit/ Motorik, der Gedächtnisleistung und der Kommunikation

Sie suchen einen Weg aus der Sucht und interessieren sich für das Angebot? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und lernen Sie das Haus Christophorus kennen. Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten eines Einzugs.

Das sagen andere

Fragen und Antworten

Aktuelles

Feierliche Einsegnung des Haus Christophorus in Merkstein

Mit einer feierlichen Einsegnung wurde jetzt das Sozialtherapeutische Wohnhaus der Caritas, Haus Christophorus, eingeweiht. Das Angebot für Menschen, die nach meist langjähriger chronischer Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit über einen längeren Zeitraum einen klar strukturierten und schützenden Rahmen benötigen, war Ende letzten Jahres von Stolberg nach Herzogenrath-Merkstein umgezogen. Bewohner und Team freuten sich, ihren Gästen, Nachbarn, Kooperationspartner […]

Umzug: Haus Christophorus nun in Merkstein

Unser Haus Christophorus ist von Stolberg in einen modernen Ersatzneubau nach Merkstein (Herzogenrath) umgezogen. Dazu waren im Vorfeld, während, aber auch nach dem Umzug viele helfende Hände notwendig. Einen herzlichen Dank an alle Unterstützer! Über den Um- und Einzug berichtete die „Super Sonntag“. Auf diesen Artikel verweisen wir mit freundlicher Genehmigung von Myriam Weber und der […]

Sprechzeiten

Montag-Freitag, 08:00-16:30 Uhr

Tobias Ronkartz

Ansprechpartner

Tobias Ronkartz

Einrichtungsleitung

Telefon: 02406-9879499

Fax: 02406-9879500

E-Mail: t.ronkartz@caritas-aachen.de

Downloads

Haus Christophorus

Hauptstraße 170
52134 Herzogenrath-Merkstein

Routenplaner