Begleitung der kommunalen Notunterkünfte in Alsdorf

Die Unterbringung von geflüchteten Menschen – aber auch von Personen ohne festen Wohnsitz – stellt Kommunen vor große organisatorische und logistische Herausforderungen. Hinzu kommt, dass die Lage auf dem Wohnungsmarkt so stark angespannt ist, dass viele Personen mit geringen Einkommen keinen bezahlbaren Wohnraum mehr finden können.

Menschen die aus diversen Gründen keine Wohnung anmieten können, werden vorübergehend in städtischen Notunterkünften untergebracht.

Um für diese ansprechbar zu sein und bei einer Verbesserung der Wohn- und Lebenssituation zu unterstützen, wurde in den Notunterkünften in der Stadt Alsdorf ein Beratungsangebot installiert. Wir sind regelmäßig vor Ort und bieten persönliche Hilfestellung, damit die ratsuchenden Personen zeitnah wieder eine eigene Wohnung beziehen und die Notunterkunft verlassen können.

Darüber hinaus sind wir eng mit den bestehenden Hilfsangeboten vor Ort vernetzt, sodass eine schnelle Vermittlung auch bei anderen Problemlagen/Bedarfen erfolgen kann.

Wir unterstützen bei den folgenden Angelegenheiten:

  • Wohnungssuche
  • diversen anderen Problemstellungen

Informieren Sie sich regelmäßig über aktuelle Aktionen und Informationen unserer Arbeit auf unserem Facebook Account. Vielen Dank.

Aktuelles

Zusammenhalt und Nächstenliebe: Begleiter für zugewanderte Familien

Die Vermeidung von sozialen Kontakten zur Unterbrechung der Infektionskette, Quarantäneanordnungen oder eigene Erkrankung stellt manche Familien vor große Herausforderungen. Gerade zu Coronazeiten, wo Gruppenschulungen eher schwierig sind, wollen wir Familien im Einzelkontakt unterstützen und regen sie dabei zu mehr Eigenständigkeit an. Es entstand die Idee,  einen Ehrenamts-Pools zur Begleitung von neuzugewanderten  Familien aufzubauen. Die Projektkoordination übernimmt […]

Caritas: Ohne rechtliche Hürden hätten noch mehr Geflüchtete Arbeit

In der Städteregion Aachen fassen immer mehr geflüchtete Menschen auf dem Arbeitsmarkt Fuß. Das geht aus dem Arbeitslosenreport der Freien Wohlfahrtspflege NRW hervor. Und würden rechtliche Hürden fallen, könnte die Zahl noch größer sein, sagt die Caritas. In der Städteregion stieg die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten unter den Geflüchteten zwischen September 2017 und September 2018 […]

Erstes Elterntraining für Neuzuwanderer – „Kindern den Weg in die Schule ebnen“

In unserem Fachdienst für Integration und Migration wurde das erste achtwöchige Elterntraining für Neuzuwanderer durchgeführt. Mitgemacht haben Mütter verschiedener Nationalitäten, deren Kinder hier in den Kindergarten oder die Schule gehen. Bei dem lizenzierten Programm „Gesetze des Schulerfolgs“ geht es um das Erlernen von Kompetenzen wie die Neugier fördern, Positives Selbstbild, Spielen, Bindung, Regeln lernen, Familienklima […]

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Mona Plate

Ansprechpartnerin

Mona Plate

Telefon: 0241-94927284

Mobil: 0177-7525863

E-Mail: m.plate@caritas-aachen.de

Fremdsprachen: englisch, französisch

Begleitung der kommunalen Notunterkünfte in Alsdorf

Otto-Wels-Str. 2b
(Luisenpassage)
52477 Alsdorf

Routenplaner