Gemeinsam und sorglos in den Urlaub – Gruppenreisen mit der Caritas

veröffentlicht am 24.07.2018

Ein gemütlicher Spaziergang an der Bayerischen Rhön oder durch den blumenreichen Kurpark von Bad Brückenau. Die Urlauber der im kommenden September stattfindenden Gruppenreise der Caritas haben die Wahl. Das Programm wird von einer erfahrenen, ehrenamtlichen Reisebegleitung entworfen. Selbstverständlich können die Teilnehmenden vor Ort ihre Wünsche einbringen und ihren Urlaub mitgestalten. Gut zwei Wochen verbringen sie im unterfränkischen Kurort, erkunden gemeinsam die romantische Landschaft und genießen die Heilquellen.

Die Caritasverbände Aachen und Düren-Jülich veranstalten jedes Jahr eine Vielzahl von begleiteten Fahrten innerhalb Deutschlands, nicht nur für Senioren. Wer nicht alleine reisen möchte oder kann, ist hier gut aufgehoben:
Die Reiseleiter stimmen alle Aktivitäten im Vorfeld auf die körperliche Fitness der Gruppe ab. Wo können zwischendurch Pausen eingelegt werden, sind die Wege auch mit Rollator zu meistern? Sie sind Ansprechpartner bei allen Fragen und leisten kleinere Hilfestellungen oder organisieren bei Bedarf Hilfe am Urlaubsort. Jeder soll sorglos reisen können.

Überwiegend Alleinreisende nehmen das Angebot der Caritas wahr, doch auch Paare sind herzlich willkommen. Es fügt sich immer eine harmonische Gruppe zusammen, auch dafür sorgen die Begleiter. Ein erstes Kennenlernen der Mitfahrenden findet bei einem Vortreffen im Reisecafé der Caritas in Aachen statt. Dort informiert die Reiseleitung über das Urlaubsziel, den Ablauf, die Anreise mit dem Bus und das Hotel.

Im Oktober führt eine Gruppenreise nach Bad Driburg. Neben der schönen Landschaft des Teutoburger Waldes wird in den elf Tagen auch Unterhaltung geboten. Beim Rosentanz oder der Tanzparty im Burgcasino können die Urlauber das Tanzbein schwingen. Auf dem Programm steht auch ein Besuch im berühmten „Glas Cube“ und den Glas-Fabrikverkäufen von namenhaften Herstellern wie Ritzenhoff oder Leonardo.

Ob auf der Reise nach Bad Brückenau oder nach Bad Driburg, die Teilnehmenden können ihre Abende gemeinsam im Theater, bei Musik oder einem festlichen Essen verbringen. Wer gerne mit Bewegung in den Tag startet, kommt bei der Morgengymnastik, von der Reiseleitung organisiert, auf seinen Geschmack. Dennoch darf jeder frei entscheiden, ob er die Gesellschaft vorzieht oder sich lieber zurückziehen und beispielsweise im hoteleigenen Schwimmbad entspannen möchte.
Die Hotels sind komfortabel ausgestattet und bieten eine Wellness- oder Therapieabteilung. Auch kulinarisch werden keine Wünsche offen gelassen.

Das gemeinsame Erlebnis wird im Anschluss an den Urlaub mit einem Nachtreffen abgerundet. Im Reisecafé des karitativen Verbandes kann man sich wiedertreffen, Fotos austauschen und in Erinnerungen schwelgen. Und die eine oder andere Bekanntschaft, die auf der Reise geschlossen wurde, bleibt auch darüber hinaus weiter bestehen.

Die Gruppenfahrt nach Bad Brückenau findet vom 12.09. bis 26.09.2018 statt.
Nach Bad Driburg geht es im goldenen Oktober vom 01.10. bis 11.10.2018.
Auf beiden Reisen sind noch Plätze frei. Die Abfahrorte sind Aachen, Würselen, Alsdorf und Eschweiler. Eine Beratung und Anmeldung erfolgt bei Beate Elmanowski oder Andreas Kosel unter (0241) 949270.
Nähere Informationen finden Sie im Katalog „Caritas Reisen 2018“, eingestellt in www.caritas-aachen.de oder direkt bei Beate Elmanowski, Telefon 0241 94 927 20, b.elmanowski@caritas-aachen.de.

Beate Elmanowski

Ansprechpartnerin

Beate Elmanowski

Telefon: 0241-949270

E-Mail: b.elmanowski@caritas-aachen.de

Fremdsprachen: englisch